Reisereportagen


Indien:






Auch wenn mir Gomukh, die eigentliche Quelle des Ganges, verwehrt blieb, so hatte ich doppeltes Glück. Zuerst durfte ich Divali erleben und dann die Tempelschließung, bei der die Göttin Ganga ins Tal getragen wird, während in Gangotri der lange Winter einzieht…



Varanasi sehen und sterben - über das Leben, die Liebe und den Tod... 

"Ich hatte gehörigen Respekt vor der Begegnung mit dem Tod an den Verbrennungsstätten am Ganges. Der Tod ist ein besonders wichtiges Thema in meinem Leben – kein Einfaches. Und so hat es lange gedauert bis ich die Stadt des Lichtes und des Todes aufgesucht habe. Nun hoffte ich, bereit zu sein..."



von Ladakh über den Kanji-La von Zanskar 

"Ich hatte nach einer Herausforderung gesucht und mich für einen wenig begangenen Trek über den Kanji-La von Ladakh nach Zanskar entschieden. Es war das erste Mal, dass ich mit Zelt, Kocher, Vorräten unterwegs war. Es sollte ein unvergessliches Abenteuer werden und mich bis jenseits der letzten Reserven fordern…"

 
Der Markhatrek in Ladakh

"Die wunderschöne Wanderung durch das Markhatal im indischen Himalaja bietet die Möglichkeit in Homestays zu übernachten. Wenn man sich nicht verläuft…




Photoreportage: von Padum nach Lamayuru
 
Hampi - Impressionen aus der einstigen Hauptstadt des mächtigen Königreichs von Vijayanagar, eingebettet in eine bizarre Felslandschaft...




"Die Fahrt auf dem Manali-Leh-Highway war ein unvergessliches Abenteuer. Die Route führte inmitten des Wintereinbruchs auf atemberaubenden Straßen über drei 5000-Meter-Pässe an jähen Abgründen entlang. Große Hindernisse stellten sich uns in den Weg..." 












„Mich erwarteten die indischen Tiefebenen mit ihrer massiven Reizüberflutung. Mit reichlich Talent für den Tritt ins Fettnäpfchen begegneten mir gierige Schmuggler, größenwahnsinnige Hotelbetreiber und ich versetzte mich in Pushkar mithilfe des berüchtigten „bhang lassi“(s) ins paranoide Delirium.“






Nepal:


Kathmandu und der Fortschritt - die rasante Entwicklung Nepals und ihre Folgen


dreiwöchige Wanderung zum Fuß des Mount Everest:


Teil 1: von Jiri nach Shurke - abseits der Touristenströme



Laos:


über den Mekong nach Luang Prabang - vom Norden Thailands ins spirituelle Zentrum von Laos.


Plain of Jars - Bomben über Laos - wie Laos in den kalten Krieg verwickelt wurde.



Laos - die Inselwelt des Mekong - Impressionen aus Si Phan Don - den "viertausend Inseln".


Kambodscha:



Angkor




Heaven - die große Liebe am Ende einer langen Reise.


Indonesien:


Bali






Nebel über dem Riff - psychedelischen Reisen
 


"Eine 3-tägige Wanderung führte uns in eine andere Welt: uns erwarteten ein gigantischer Vulkansee mit einem perfekt geformten Vulkankegel, über dem eine weiße Rauchfahne hängt, heiße Quellen und die abenteuerliche Besteigung des Gipfels durch dichten Nebel, Dunkelheit und feuchten Vulkansand..."



"Unsere beiden Helden Abdul und Gonzo Baba brachen zu einer epischen Bootsfahrt auf, die sie auf die Inseln Sumbawa, Mojo, Komodo, Rinca und Flores tragen wuerde. Sie schliefen unter den Sternen, schwammen mit Mantarochen, heckten wilde Kaperplaene aus und legten ihr Schicksal in die Hände Kapitän Araks – oder würden sie das Steuer an sich reißen?"


Thailand:



ein gonoeskes Verwirrspiel an den Schauplätzen Bangkok, Ko Samui und der Full Moon Party auf Ko Pha Ngan war die einzige Möglichkeit mich an den Ereignissen abzuarbeiten...


Marokko:


Durch den Wilden Saghro - Begegnung mit dem Tod

Die Wanderung durch die Bergkette des Jebel Saghro führte mich weit über meine Grenzen hinaus bis an den Rand des Jenseits...


Deutschland:



zur bunten Kuh - über solidarische Landwirtschaft und Begegnung mit einem alten Freund


auf großer Deutschlandfahrt - ein Herbstmärchen

"Meine Deutschlandfahrt war eine gewaltige Reise. Sie führte mich in alle vier Himmelsrichtungen. Die Reise war maßlos, voller Eindrücke, Begegnungen, Gedanken und Emotionen; ich saugte die Eindrücke auf wie ein Schwamm und daraus destillierte sich eine Parabel auf meine Existenz…"


Weitetere Impressionen finden sich auch unter der bildlastigeren Rubrik, den Sehnsuchtsorten.


Die Reisereportagen basieren auf folgenden Reisen:


Juli 2009 - Dezember 2009

Venedig-Patras-Athen-Kreta-Kykladen-Athen-Istanbul-Delhi-Kaschmir-Dharamsala-Manali-Delhi-Jaipur-Pushkar-Jaisalmer-Jodhpur-Mt. Abu-Udaipur-Bombay-Goa


Februar 2010 - Juni 2010

Goa-Kathmandu-Mt. Everest-Pokhara-Kathmandu-Kuala Lumpur-Bali-Gili Island-Bangkok


Oktober 2010 - April 2011

Delhi-Manali-Leh-Goa-Hampi-Gokarna-Goa-Bombay-Bangkok-Ko Pha Ngan-Chiang Mai-Luang Prabang-Phonsavan-Takhek-Si Pha Ndon-Angkor-Shinoukville-Kep-Angkor-Bangkok


Juni 2013 - Mai 2014

Delhi-Manali-Leh-Markha-Nubra-Pangong-Zanskar-Manali-Spiti-Kinnaur-Rishikesh-Gangotri-Haridwar-Varanasi-Bombay-Goa-Kerala-Bali-Lombok-Mojo-Komodo-Rinca-Flores-Sumbawa-Lombok-Bali-Chiang Mai-Pai-Luang Prabang-Don Det-Angkor-Phnom Penh-Otres-Siem Raep-Cebu-Siargao-Camiguin-Panglao 

Oktober/November 2014: auf großer Deutschlandfahrt

Dezember 2014/Januar-März 2015

Tangiers-Chefchaouen-Fez-Meknes-Ouarzazate-Boumalne-Dades-Ait Arbi-Sidi Ali Embourk-Tinerhir-Jebel Saghro-Nekob-Imzoudar-am Fuße des M`Goun-Skoura-Marrakesch 


Wunschziele


Asien: Madurai (Südindien), Upper Mustang, Dolpo (Nepal), Bagan (Myanmar), Sumatra, Java, Sulawesi, Borneo, Papua (Indonesien), Tibet, Palawan (Philippinen), Papua-Neuguinea, Iran, Mongolei, Sibirien, Jordanien, Israel, Syrien, Libanon

Mittel- und Südamerika: Mexiko, Guatemala, Kuba, Jamaika, Peru, Bolivien, Kolumbien, Brasilien, Patagonien

Afrika: Ägypten, Mali, Togo, Kamerun, Madagaskar

Kommentare:

  1. Hallo, die Bilder sind sehr schoen. Laut Ihrer Reisereportage sind ja in Nepal auch gewessen, schoen! Haben Sie ueber Obere Mustang, Nepal auch gewusst? Das waere toll, wenn Sie dort einmal kommen kann. Uebrigens bin ich selbe dort geboren und auch gross geworden, 12 Jahre in Deutschland gelebt und jetzt in Pokhara. Falls sie eine Frage haben, meine Email Adresse ist: crgurunglowa@yahoo.com Viele Gruesse, Chhewang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Chhewang! Vielen Dank! Ja, ich war 2010 für knapp 2 Monate in Nepal, habe aber auch in anderen Ländern viele Nepalis kennen gelernt, vor allem in Südindien. Der obere Mustang und der obere Dolpo würden mich sehr interessieren. Auf jeden Fall komme ich mal wieder nach Nepal, es hat mir dort sehr gefallen. In den letzten Jahren war ich aber mehr in Ladakh, Himayal Pradesh, Spiti, Nubra und Znaskar unterwegs. Kennst Du zufällig Sanu Nagar, der lebt auch in Pokhara? Ganz liebe Grüße! Oleander

      Löschen