Freitag, 17. Mai 2013

Sehnsuchtsorte: Goa

Goa war der Endpunkt meiner ersten Reise nach Indien 2009. Zuvor hatte ich das Land von Nord nach Süd bereist: Vom Kaschmir-Tal über den Himalaya, Rajasthan und Bombay bis an die Strände des Südens. Auch danach blieb Goa lange ein Fixpunkt auf meinen Reisen durch Asien. 2009-2011 und 2013 verbrachte ich viereinhalb Monate im Süden des indischen Bundestaats. Eine ausführliche Reportage folgt demnächst!












































Kommentare:

  1. Beim letzten Foto mit dem "Metaller" Zeichen musste ich schon schmunzeln. Sind denn in und um Goa immernoch so viele israelis unterwegs? War vor Jahren mal da und habe super viele getroffen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach wie vor reisen sehr viele Israelis (meist im Anschluss an den Militärdienst) durch Indien. Goa (vor allem Arambol im Norden) zieht viele Israelis an. ABer auch hier im Norden (Manali, Leh, Kaschmir) trifft man ausgesprochen viele. Nicht wenige Inder halten Israel daher für ein unheimlich großes Land...

      Löschen